Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

US-Immobilienkrise in Frankfurt deutlich spürbar

Die so genannte „Transaktionszahl“ der Büroimmobilien in Frankfurt hat sich im ersten Halbjahr dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum halbiert. Der Umsatz nahm gegenüber dem Vorjahr um fast 90 Prozent ab. Das geht aus dem aktuellen Immobilienmarktbericht des Gutachterausschusses Frankfurt für das erste Halbjahr hervor.

„Gründe für den extremen Umsatzeinbruch der Frankfurter Büroimmobilien sind der nahezu komplette Rückzug amerikanischer Marktteilnehmer, der starke Rückgang des Portfoliogeschäftes, gestiegene Zinsen und die zurückhaltende Finanzierung durch die Banken“, erläutert Planungsdezernent Edwin Schwarz. In Top-Lagen erwiesen sich die Kaufpreise bei steigenden Mieten als sehr stabil, wobei sich Leerstand a...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt