Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

US-Gewerbeimmobilienmarkt weiterhin in guter Verfassung

Nach einem starken ersten Halbjahr in 2006 kennzeichnet auch in den darauf folgenden Monaten eine Rege Nachfrage den US amerikanischen Gewerbeimmobilienmarkt. Zwischen Juli und September wurden nahezu 4,5 Millionen m² Gewerbefläche vermietet. Dazu zählen Lagergebäude, einstöckige Gewerbeimmobilien mit unterschiedlichen Nutzungen aber weniger als 15 % Büroanteil sowie ein- bis zwei-stöckige Gebäude für Forschung und Entwicklung mit bis zu 50 % Büro oder Laboranteil. Für das gesamte Jahr prognostiziert Colliers International einen Flächenumsatz von ca. 18,6 Millionen m².

.

Die weiterhin steigende Fertigstellungsrate bescherte dem US Markt allein im dritten Quartal annähernd 4,6 Millionen m² mehr Fläche. Erst im kommenden Jahr wird sich laut Colliers International das Fertigstellungs-volumen auf ein konstantes Niveau einpendeln. Derzeit befinden sich etwas mehr 11,2 Millionen m² Gewerbefläche im Bau. Der “Nachschub“ an neuen Flächen hat Auswirkungen auf den Leerstand. Trotz der guten Vermiet-ungsleistung sank die Leerstandsrate nur geringfügig auf 8,24 %.

Die Mieten sind seit Beginn des Jahres bei fast allen Gewerbeimmo-bilientypen gestiegen. Um gleich 6,6 % stiegen sie bei den „kleineren“ Lagergebäuden am deut-ichsten auf durchschnittlich 4,60 $/m²/mtl. (3,45 Euro). Hierzu zählen Immobilien mit einer Fläche ab 4.600 m², aber kleiner als 9.300 m², einem Büroanteil von bis zu 15 % sowie einer Hallenhöhe zwischen rund 5,50 und 9 Metern. Für einstöckige Gewerbeimmobilien mit unterschiedlichen Nutzungen aber weniger als 15 % Büroanteil werden in den USA derzeit im Durchschnitt 8,29 $/m²/mtl. (6,22 Euro) gezahlt. Bei ein- bis zweistöckigen Gebäuden für Forschung und Entwicklung registrierte Colliers International einen Wert von 9,61 $/m²/mtl. (7,21 Euro). Gesunken um 1,8 % ist die Miete für so genannten bulk space – Lagergebäude mit mehr als 9.300 m² Fläche, einem Büroanteil von höchstens 10 % und einer Hallenhöhe zwischen etwa 6 und 11 Metern. Interessenten müssen für diese Immobilien durchschnittlich 4,03 $/m²/mtl. (3,02 Euro) aufbringen.