Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

US-Aktien in gewerbliche Immobilien bergen laut Morgen Stanley hohes Verlustrisiko

Mit dem Immobilienmarkt in den USA hatte die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise begonnen und auch jetzt scheint noch lange nicht alles wieder in Ordnung zu sein auf den US-Märkten. Analysten von Morgan Stanley warnen im Zuge dessen vor Investitionen in US-Bankaktien, die allzu viel mit gewerblichen Immobilien zu tun haben. Die Verlustanhäufung könnte in diesem Sektor nach Ansicht der Analysten bis auf 10% ansteigen, was für viele Investoren fatale Folgen hat.

Laut eines Sprechers von Morgan Stanley ging man bisher allgemein davon aus, dass die Verluste aus den Geschäften mit gewerblichen Immobilien zu 49% von Großbanken und zu 32% von mittelgroßen Bankinstituten zu tragen sind. Andere Kreditklassen hätten noch höhere Ausfal...

[…]