Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Update: Kurt Krieger siegt in Neuss

Im Wettbewerb um das Möbelhaus am Willy-Brandt Ring in Neuss hat der Berliner Chef der Höffner-Gruppe Kurt Krieger den Zuschlag vom Stadtrat bekommen. Die Mitbewerber waren Möbel Schaffrath und Möbel Segmüller, die nun leer ausgehen. Nach Angaben der Neusser FDP-Fraktion gab Krieger das höchste Gebot über rund 47 Mio. Euro für das Grundstück mit 60.000 m² ab. Mit der Errichtung des Einrichtungshauses ist zudem die Entwicklung des 10 ha umfassenden Areals Hammfeld II verbunden, die Kurt Krieger während der Verhandlungsphase ins Feld geführt hatte. Er hatte sich ohne Wissen der Stadt entscheidende Flächen mittels eines Erbbauvertrages gesichert .

Der Vertrag mit der Stadt Neuss gibt Krieger nun 5 Jahre...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Neuss