Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Uniqa verkauft Wiener Immobilienpaket

Der börsennotierte Versicherungskonzern Uniqa hat ein Immobilienpaket in Wien im Wert von 56 Mio. Euro an den Gründer der Warenhauskette Billa, Karl Wlaschek, verkauft. Das berichtet das Magazin Gewinn. Der Kaufvertrag ist bereits im Dezember 2013 unterzeichnet worden.

Zum Paket gehört das Gebäude des Hedgefonds Superfund in der Marc-Aurel-Straße mit einem Kaufpreis von 17,6 Mio. Euro, ein Zinshaus in der Dorotheergasse für 23,2 Millionen Euro und ein Eckhaus am Burgring für 15,2 Millionen Euro. Offiziell agierte die Novoreal Immobilieninvest AG als Käufer, die von einer Privatstiftung Wlascheks geführt wird.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Wien