Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Union Investment Real Estate AG baut strategische Geschäftsfelder weiter aus

Die Union Investment Real Estate AG, Hamburg, wird zum 1.1.2008 die M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH mit dem technischen und kaufmännischen Property Management der 117 von ihr gemanagten deutschen Immobilien betrauen. In einem mehrstufigen Auswahlprozess setzte sich das Stuttgarter Unternehmen als Dienstleister durch. Das Gesamtvolumen der künftig von M+W Zander zu bewirtschaftenden Mietflächen beläuft sich auf rund 1,45 Mio. m².

.

Mit der Beauftragung eines externen Property Management-Dienstleisters will sich die Union Investment Real Estate AG künftig auch im Inlandsgeschäft auf die Kernkompetenz Asset Management fokussieren. Zu den Kerngeschäftsfeldern des mittlerweile in 20 Ländern tätigen Immobilien-Investment-Managers gehören der An- und Verkauf, die Projektentwicklung, die Vermietung sowie die Steuerung der Fremddienstleister im Bereich der Bestandsbewirtschaftung. "Die Anpassung unseres Geschäftsmodells entspricht den veränderten Anforderungen des Kapital- und des Immobilienmarktes an ein aktives Wertmanagement", sagt dazu Dr. Reinhard Kutscher, Vorstandssprecher der Union Investment Real Estate AG.

"M+W Zander D.I.B. Facility Management verfügt mit der europäischen Aufstellung über langjährige Erfahrungen in der ganzheitlichen Betreuung großer gewerblicher Immobilienportfolios. Vor allem im Bereich des Property Managements und der technischen Gebäudedienste bringt M+W Zander eine Leistungstiefe in die Partnerschaft ein, die für eine hohe Kundenzufriedenheit in den Objekten von Union Investment sorgen wird", sagt Dr. Wolfgang Häfele, Geschäftsführer der M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH sowie der Muttergesellschaft MWZ Beteiligungs GmbH. Die M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH betreut mit ihren Immobiliendienstleistungen über zehn Mio. m² Fläche bei Kunden in ganz Europa und zählt damit zu den führenden europäischen Dienstleistern im integrierten Facilty Management.

"Die Spezialisierung von M+W Zander in der Immobilienverwaltung und das gemeinsame hohe Qualitätsverständnis für das operative Property Management gaben den Ausschlag zugunsten des neuen Partners", ergänzt Ingo Hartlief, Vorstandsmitglied der Union Investment Real Estate AG. Mit der Übernahme der Mitarbeiter aus den regional organisierten Bestandsmanagement-Einheiten der Union Investment Real Estate AG durch den Partner M+W Zander werde darüber hinaus die Kontinuität in der Mieterbetreuung gewährleistet.

Die Steuerung des externen Partners erfolgt durch die verantwortliche Asset Management-Einheit des Unternehmens. "Dieses Kooperationsmodell hat sich bei den Auslandsimmobilien und den Shoppingcentern von Union Investment in der Praxis gut bewährt, so dass wir von der Arbeitsteilung positive Effekte für die Mieterzufriedenheit auch in Deutschland erwarten", so Ingo Hartlief.