Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Umsatzplus von 21 Prozent auf Berliner Büromarkt

Der Flächenumsatz am Berliner Büromarkt legte 2010 deutlich zu. Er erreichte im Vergleich zu 2009 ein Umsatzplus von 21 Prozent und lag auch 100.000 m² über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Das berichtet das Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills in einer aktuellen Studie über die deutsche Hauptstadt. Für das letzte Quartal 2010 kann das Unternehmen zudem Positives in Bezug auf Büromieten und Leerstände in Berlin verkünden.

.

In den letzten drei Monaten des Jahres 2010 seien insgesamt mehr als eine Viertel Million Quadratmeter Bürofläche vermietet worden, berichtet Savills, ein Großteil davon im Dezember, beispielsweise durch den von Savills vermittelten Deal über 29.500 m² an die BImA. Im Hinblick auf das Gesamtjahr 2010 erreichte der Flächenumsatz einen Wert von über 733.000 m².

Büromieten
Die spürbar gestiegene Flächennachfrage führte auch beim Mietniveau zu einem Anstieg. Insbesondere die Durchschnittsmiete konnte im Schlussquartal deutlich um 0,60 Euro pro Quadratmeter zulegen und lag zum Jahresende bei 12,16 Euro pro Quadratmeter. Im Jahresvergleich stieg sie sogar um 1,25 Euro pro Quadratmeter beziehungsweise um 11,5 Prozent, berichtet Savills. Auch die Spitzenmiete zeigte in den vergangenen Monaten eine Aufwärtstendenz, wenngleich weniger deutlich als die Durchschnittsmiete. Zum Jahresende lag sie bei 20,90 Euro pro Quadratmeter und damit 0,20 pro Quadratmeter beziehungsweise 1,0 Prozent über dem Vorjahreswert. Im Gegensatz zur Durchschnittsmiete lag sie damit noch unter ihrem 10-jährigen Durchschnittswert und dürfte im Jahresverlauf 2011 in diese Größenordnung ansteigen.

Leerstände
Auch beim Leerstand machte sich laut Savills die Belebung am Vermietungsmarkt bemerkbar. Standen noch bis Ende September 2010 ca. 1,4 Millionen Quadratmeter Bürofläche leer, so ging dieser Wert zum Jahresende auf unter 1,3 Millionen Quadratmeter zurück. Neben der großen Flächennachfrage trug dazu auch das geringe Flächenfertigstellungsvolumen bei, das im letzten Jahr nur etwas mehr als 100.000 m² betrug. Die Leerstandsquote lag zum Jahresende bei 6,8 Prozent.

Prognose
Das auch im laufenden Jahr eher geringe Volumen der Büroflächenfertigstellung – Savills rechnet mit etwa 145.000 m² - dürfte den Mieten Auftrieb geben, zumal auch die Flächennachfrage vor dem Hintergrund der guten konjunkturellen Lage hoch bleiben dürfte. Insbesondere die Spitzenmiete hat noch Aufwärtspotenzial und sollte im Laufe des Jahres ihren 10-jährigen Durchschnittswert von etwa 22,00 Euro pro Quadratmeter erreichen.

Bürovermietungsmarkt Berlin 2010 im Überblick
2010 2009 Veränderung 2009-10
Flächenumsatz (m²)733.600606.300+ 21,0 %
Leerstandsrate (%) 6,87,8- 12,8 %
Spitzenmiete (EUR/m²)20,9020,70+ 1,0 %
Durchschnittsmiete (EUR/m²) 12,1610,91+ 11,5 %
Flächenbestand (Mio. m²)18,618,5+ 0,5 %