Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ultimatum für Hochtief

Der schon lange währende Streit zwischen der Stadt Hamburg und dem Bauunternehmen Hochtief über die Arbeiten an der Elbphilharmonie geht verschärft weiter. Die Stadt hat dem Konzern nun ein Ultimatum gestellt. Es ist nicht das erste. Bis zum 4. Juli soll Hochtief nun verbindliche Zusagen über den Weiterbau des Hamburger Prestigeobjektes machen. Andernfalls will der Senat alle Verträge kündigen. Der Baukonzern reagierte prompt auf die Ankündigung und gab bekannt binnen einer Woche Lösungsvorschläge machen zu wollen. Hochtief-Chef Bernd Pütter erklärte, dass das Unternehmen um Fristverlängerung gebeten habe und sich das Unternehmen in einem intensiven Dialog mit der Stadt befindet, um die strukturellen Probleme des Projekts zu lö

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg
Projekte: Elbphilharmonie

Das könnte Sie auch interessieren: