Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ulm und Neu-Ulmer Büromarkt verzeichnet geringen Leerstand

Die Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm verfügt über eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur mit mehr als 100.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Überregional hat sich Ulm mit der Universität, der Hochschule, dem Daimler-Forschungsinstitut, den Science-Parks und den vom Land sowie der Wirtschaft gemeinsam getragenen sogenannten An-Instituten als Wissenschaftsstandort etabliert. Die Universität Ulm mit fast 8.000 Mitarbeitern ist in der Zwischenzeit die größte Arbeitgeberin im Oberzentrum. In ihrem aktuellen Büromarktbericht kommt das Immobilienberatungsunternehmen Proquadrat aus Rechberghausen zu dem Ergebnis, dass der Gesamtleerstand eine Leerstandsquote von rund 5 Prozent aufweist und sich damit weiterhin auf einem sehr gering

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Neu-Ulm, Ulm