Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

UBS erhält die Lizenz für eine Geschäftsstelle in Dubai

UBS erhält von der Dubai Financial Services Authority (DFSA) eine Lizenz für die Eröffnung einer Geschäftsstelle im Dubai International Financial Centre (DIFC). Dies unterstreicht das langfristige Engagement von UBS zum weiteren Ausbau ihrer über 40-jährigen Präsenz in der Golfregion.

.

Mit der Erteilung der DFSA-Lizenz zur Eröffnung einer Geschäftsstelle im DIFC erhält UBS die Möglichkeit, ihr bestehendes Geschäft in diesem Wachstumsmarkt weiter auszubauen und sich als einer der führenden Finanzdienstleister der Region zu etablieren. Derzeit sind über 200 UBS-Mitarbeiter für den Mittleren Osten zuständig, 65 davon arbeiten bereits in der Golfregion.

Im Einklang mit dem integrierten Geschäftsmodell von UBS ist nun geplant, bis Ende Jahr im DIFC eine Geschäftsstelle zu eröffnen, die sich auf das globale Kerngeschäft des Unternehmens konzentriert: Wealth Management, Investment Banking und Asset Management. Die Geschäftsstelle soll internationalen und einheimischen Kunden eine breite Palette von Dienstleistungen im Bereich Wealth Management, Investment Banking, Fixed Income, Aktien, Devisen und Investment Management anbieten.

Ausserdem beabsichtigt UBS, mithilfeder neuen Geschäftsstelle im DIFC ihren bereits umfassenden Service im Bereich Islamic Banking zu erweitern und bei der Entwicklung und Strukturierung Scharia-konformer Produkte in der Golfregion eine führende Rolle zu übernehmen.