Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

UBM Realitätenentwicklung steigert Vorsteuerergebnis

Die an der Wiener Börse notierte UBM Realitätenentwicklung AG erzielte in den ersten neun Monaten ein Vorsteuerergebnis (EBT) von 8,6 Mio. Euro, dies entspricht einem Anstieg zum Vorjahresergebnis (7,5 Mio. Euro) von 14,7%. Der Umsatz sank indes auf um 0,4% auf 172,7 Mio. Euro (Vorjahr: on 173,4 Mio. Euro).

Als Grund für die gute Entwicklung sieht UBM die hohe Diversifikation nach Regionen und Asset-Klassen. Von den Einkünften in den ersten neun Monaten fielen lediglich 20 Mio. Euro (Anteil 11,6%) auf Österreich. In Zentral- und Osteuropa wurden 76,2 Mio. Euro (Anteil 44,1%) erwirtschaftet, in Westeuropa 76,5 Mio. Euro (Anteil 44,3%). Hauptumsatzträger waren neben den Hotelbetrieben in Deutschland und Frankreich der boomende Wohn...

[…]