Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

UBM erwägt Sonderdividende

Der österreichische Immobilienentwickler UBM Development AG hat gestern vorläufige Zahlen zum Ergebnis im Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Danach konnte das börsennotierte Unternehmen sein Ergebnis vor Steuern fast verdoppeln: Das EBT wuchs von 25,2 Mio. Euro um 98,4 Prozent auf rd. 50 Mio. Euro, während die konsolidierte Produktionsleistung von 342,7 Mio. Euro um 72,2 Prozent auf rund 590 Mio. Euro anstieg. Das bedeutet, dass ein deutlicher Produktivitätszuwachs erzielt worden ist. Die Nettoverschuldung stieg auf rd. 620 Mio. Euro.

170 Mio. Euro durch Immobilienverkäufe
Die deutliche Verbesserung resultiert zum Teil aus der Reduktion des Portfolios. 14 Projekte hat UBM im Jahr 2015 mit einem Gesamtverkaufspreis von mehr a...

[…]