Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Turbulenzen bei Arcandor - Karstadt-Chef Herzberg will nicht gehen

Über die Hintergründe des Abgangs vom bisherigen Karstadt-Chef Stefan Herzberg darf trefflich spekuliert werden. Tatsache ist, dass er nur durch den Aufsichtsrat, und nicht durch den Insolvenzverwalter abberufen werden kann. Dieser kann lediglich seinen Dienstvertrag beenden. Wie das Handelsblatt berichtet, habe Herzberg nicht selbst gekündigt, sondern vom Insolvenzverwalter gekündigt worden. Hier gegen wehrt sich Herzberg jetzt offensichtlich, der bislang aus arbeitsrechtlichen Gründen jedoch zu Details schweigt.

Herzberg war zunächst vorgesehen, den Verkauf der Kaufhauskette Karstadt an die Metro-Tochter Kaufhof zu organisieren. Es war allerdings bekannt geworden, dass Herzberg offensichtlich ohne das Einverständnis des Insolvenzver...

[…]