Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Transaktionsvolumen jenseits der 1 Billion US$-Marke vorstellbar

Die weltweit alternde Bevölkerung wird das globale Immobilien-Transaktionsvolumen bis 2020 von US$700 Mrd. im Jahr 2015 auf über US$1 Billion ansteigen lassen. Institutionelle Anleger dürften ihren Marktanteil von aktuell 20% erhöhen, weil sie dem Investitionsbedarf der alternden Weltbevölkerung gerecht werden müssen. Unter anderem zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von JLL.

Maßgeblich beeinflusst wird dieser Trend durch internationale Investoren. Grenzüberschreitende Transaktionen könnten bis 2020 über US$500 Mrd. jährlich ausmachen und damit mehr als 50% der Gesamt-Investitionstätigkeit. Dabei bewegt sich der größte Zuwachs an Kapital zwischen den Regionen.

„Bis 2050 wird es mehr Menschen im Alter von über 55...

[…]