Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Tower 185: Spatenstich für Frankfurts neuestes Bürohochhaus

Im Europaviertel hat Vivico heute gemeinsam mit Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt, Hans Wagener, Vorstandssprecher der PricewaterhouseCoopers AG (PwC) und Professor Christoph Mäckler, Architekt, den Spatenstich für den Tower 185 gesetzt.

.

„Das Europaviertel wächst nun auch in die Höhe“ betonte Bernhard H. Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vivico. „Der Tower 185 ist das erste Hochhaus im Europaviertel. Der Bau startet im Zeichen eines sich rasant entwickelnden Quartiers. Hier entsteht schon heute ein Standort für Wohnen, Büros und Hotels. Als nächster Schritt wird das Skyline Plaza mit umfangreichen Einkaufs- und Tagungsmöglichkeiten den Nutzungsmix im Europaviertel sinnvoll ergänzen.“

Für Hansen sind die Vivico-Projektentwicklungen nachhaltige Investitionen: „Der Abschluss des Mietvertrags mit PwC vor Baubeginn bestätigt unsere Strategie, mit kaufmännischer Solidität zu planen und zu realisieren.“ Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG hat rund 60.000 m² im Tower 185 für ihren neuen Frankfurter Firmensitz angemietet. Ergänzt werde der nachhaltige Ansatz durch die ökologische Optimierung des Tower 185. Vivico strebe an, eine Zertifizierung des internationalen Gütesiegels „LEED“ (Leadership in Energy and Environmental Design) zu erreichen.

Mit dem Spatenstich wurde symbolisch der Beginn der Bauarbeiten gefeiert. Die ersten vorbereitenden Arbeiten laufen seit Anfang September. Die Arbeiten an der Baugrube werden voraussichtlich im Februar 2009 beendet sein. Danach wird das Sockelgebäude mit sechs Stockwerken errichtet, dessen Fertigstellung für Herbst 2010 vorgesehen ist. Der Bau des 50-geschossigen Turms soll Ende 2011 abgeschlossen sein.

Der Tower 185 markiert den Eingang zum Europaviertel und liegt in direkter Nachbarschaft zum kürzlich durch die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Einkaufs- und Kongresszentrum Skyline Plaza. Adresse für den Tower 185 ist die Friedrich-Ebert-Anlage 35-37. Das Gebäude verfügt über insgesamt 134.260 m² oberirdische Bruttogrundfläche, hauptsächlich für Büronutzungen. Mehr als 1.200 m² an Einzelhandel und Gastronomie im Erdgeschoss des Sockelgebäudes werden das gesamte Umfeld des Tower 185 beleben. In den oberen Etagen des 50-stöckigen Turms entstehen reprä-sentative Geschäfts-, Kommunikations- und Konferenzräume mit einem einzigarti-gen Skyline-Blick. Das Hochhaus erhält eine zweigeschossige Tiefgarage mit rund 550 Stellplätzen. Die richtungsweisende Architektur des Hochhauses stammt vom Frankfurter Architekten Professor Christoph Mäckler.