Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

TLG Immobilien will Freizeitgelände Mellowpark verkaufen

Die Betreiber des Freizeitgeländes Mellowpark müssen das Feld räumen, spätestens bis zum November diesen Jahres. Wie Sabine Pentrup, Sprecherin der TLG Immobilien, gegenüber der Berliner Morgenpost bekanntgab, soll das Köpeniker Areal für Wohnzwecke ausgeschrieben und verkauft werden.

Für die Betreiber, den Verein Alleins, stellt das nun vor einige Probleme. Nur wenige Areale eignen sich für den Funpark, der rund 10.000 m² braucht. Bislang stand ein Gelände der Stadt am Paul-Zobel-Stadion zur Diskussion, da dieses aber vor Kurzem vom Liegenschaftsfonds verkauft wurde, sieht es schlecht für eine Neueröffnung des Freizeitparks an der Spree aus.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin