Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Textilfilialist H&M setzt Expansion trotz Gewinneinbuße fort

Der schwedische Textilkonzern Hennes & Mauritz (H&M) hat mit Abschluss dieses Quartals nicht glänzen können. Im Gegenteil zu den vorangegangenen Geschäftsquartalen schlägt sich jetzt die Kaufzurückhaltung der Kunden in den Zahlen des Unternehmens nieder, gab Rolf Eriksen, Konzernchef von H&M in Stockholm bekannt. Das Textilunternehmen weist einen Vorsteuergewinn von rund 325 Mio. Euro (Vorjahr 376 Mio. Euro) aus. Der Umsatz fiel im ersten Quartal um fünf Prozent.

Am Expansionskurs will Konzernchef Rolf Eriksen dennoch festhalten. Bis zum Ende des Jahres sollen zu den 1.748 Bestandsfilialen 225 neue Häuser in Betrieb gehen. Positiv hätte sich auch der deutsche Markt, mit 340 Filialen der wichtigste Absatzmarkt für H&M, entwickelt. H...

[…]