Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Teltower Kaufland erhält keine Baugenehmigung

Erst im Juni gab die OFB-Projektentwicklungs-GmbH bekannt, dass der neu geplante Kaufland in Teltow bereits im Sommer 2009 seine Tore öffnen würde. Jetzt sieht offensichtlich alles anders aus, da die Pläne des Architekten nicht mit dem aktuellen Bebauungsplan übereinstimmen.

.

Der Markt, der von der OFB gebaut und später an Kaufland vermietet wird, darf laut Bebauungsplan eine Fläche von rund 4.000 m² auf dem rund 16.000 m² großen Grundstück zwischen Rhein-, Warthe- und künftiger Bogenstraße einnehmen, zudem ist das Architekturbüro verpflichtet, diverse Ausgleichsmaßnahmen für die zubetonierten Flächen aufzuweisen. Wie sich bei der Abstimmung mit dem Kreisbaumamt jetzt aber herausstellte, ist der Markt rund 300 m² zu groß entwickelt worden. Des Weiteren fehlt ein großer Teil der Bepflanzungsmaßnahmen, die als Ausgleichsmaßnahmen für die zahlreich zubetonierten Parkplätze geplant wurden sowie das Gutachten zur Analyse des Baugrunds.

Um zeitlich keine all zu großen Verzögerungen einzufahren und die Baugenehmigung zu erhalten, sind die Anpassungsmaßnahmen für den Markt an den Bebauungsplan zwischen OFB und Kreisbauamt bereits gestartet. Eine voraussichtliche Eröffnung ist vorerst für die Mitte des 3. Quartals 2009 geplant.