Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Teil-Abriss des Stuttgarter Bahnhofs rechtens

Das Urteil ist gesprochen: Für die Umsetzung des Milliardenprojekts Stuttgart 21 darf die Deutsche Bahn AG die Seitenflügel des Bahnhofsgebäude abreissen. Das denkmalgeschützte Bonatzgebäude von 1922 bleibt als Empfangsgebäude erhalten und wird oberirdisch zusammen mit dem Bahnhofsturm den oberirdischen Mittelpunkt des neuen Bahnhofs bilden. Die 17. Zivilkammer des Landgerichts wies die Urheberrechtsklage von Peter Dübbers, dem Enkel des Architekten Paul Bonatz, der versucht hatte, die „Verstümmelung“ des Gesamtkunstwerks zu verhindern , ab und gewichtete das Interesse der Bahn und der Stadt am Modernisierungsprozess und der Umwandlung zu einem Durchgangsbahnhof stärker. Durch die vollständige Umge

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart