Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

TaunusTurm-Projekt sorgt für Missstimmung in Frankfurt

Über den am 21. Januar vorgestellten Entwurf des so genannten TaunusTurms in Frankfurt am Main ist ein Streit zwischen den einzelnen Fraktionen im Stadtparlament entbrannt. Das Projekt auf dem ehemaligen Gelände der Rheinischen Hypothekenbank war schon im Jahr 2000 vom Architekturbüro Gruner + Kleine-Kraneburg entworfen worden, wurde aber wegen der Immobilienkrise lange nicht umgesetzt. Die US-Immobilienfirma Tishman Speyer möchte den 170 Meter hohen Turm jetzt bauen. Dazu wurde der ursprüngliche Entwurf verändert und ein zusätzliches Nachbargebäude von 60 Metern Höhe eingefügt, in dem 84 luxuriöse Apartments entstehen sollen.

Die SPD-Fraktion ist der Ansicht, der Turm verstoße gegen den Hochhausrahmenplan der Stadt, der an diese...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt

Das könnte Sie auch interessieren: