Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Täglich 42 neue Frankfurter: Die Stadt wächst unvermindert weiter

„An jedem Tag wächst die Stadtbevölkerung um rund 42 Personen, in jedem Monat sind es derzeit rund 1.288“, berichtet der für das Bürgeramt, Statistik und Wahlen zuständige Dezernent, Stadtrat Jan Schneider, mit Blick auf die aktuelle Ausgabe von Frankfurt Statistik Aktuell. „Die Zahlen belegen eindrücklich die Dynamik der Frankfurter Bevölkerungsentwicklung und die Attraktivität Frankfurts als Wohnstandort."

.

Die erste Ausgabe von Frankfurt Statistik Aktuell des Jahres 2015 präsentiert die Zahlen der Frankfurter Bevölkerungsstatistik zum 31. Dezember 2014 und zeigt im Vergleich mit dem Vorjahr die Entwicklung des Bevölkerungswachstums auf. Danach waren zum Stichtag 708.543 Frankfurter mit Hauptwohnung in Frankfurt beim Melderegister angemeldet – 15.201 Einwohner mehr als am 1. Januar 2014. Damit liegt die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate seit zwei Jahren nahezu unverändert bei 2,2 Prozent – deutlich höher als in den Jahren zuvor.

Der Ausländeranteil an der Frankfurter Bevölkerung insgesamt liegt bei 27,7 Prozent. Das entspricht einem Anstieg um 0,9 Prozentpunkte. Die Zunahme ist mehr als zur Hälfte auf EU-Bürger zurückzuführen. Bevölkerungsreichster Stadtteil ist Bockenheim mit 37.414 Personen, was einem Zuwachs um 1,9 Prozent entspricht. Das stärkste Wachstum weist seit Jahren Kalbach-Riedberg auf, diesmal mit einem Plus von 11,4 Prozent, gefolgt vom Stadtteil Gallus mit 7,7 Prozent.