Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stuttgarter Immobilienpreis für Drees & Sommer-Mitarbeiterin

Am 17. Januar 2008 verlieh die Stiftung Immobilie der Universität Stuttgart den 5. Stuttgarter Immobilienpreis. Preisträgerin ist Heike Dambacher, Projektmanagerin bei Drees & Sommer.

.

Den Festvortrag zur Verleihung hielt Dr. Matthias Danne, Mitglied des Vorstands der DekaBank Deutsche Girozentrale. Diesjährige Preisträgerin ist Heike Dambacher, für ihre Diplomarbeit mit dem Titel „Risikobetrachtungen bei der Kalkulation von ÖPP-Projekten – aufgezeigt am Beispiel der Energiekosten“.

Die Arbeit untersucht die Beschaffungsvariante der Öffentlich Privaten Partnerschaft (ÖPP). Oft ist hier eine reine Kalkulation der Kosten nicht mehr ausreichend, stattdessen müssen parallel zur Kalkulation umfassende Risikobetrachtungen durchgeführt werden. Exemplarisch für die Vielzahl von Risiken, die sich bei einer ÖPP ergeben können, zeigt die Diplomarbeit die Vorgehensweise des Risikomanagements für die Energiekosten auf. Für das Risiko der steigenden Marktpreise entwickelte Heike Dambacher einen Modellansatz, der dieser Anforderung in der Praxis gerecht wird.

Dambacher ist seit 1. August 2007 Mitarbeiterin bei Drees & Sommer Stuttgart. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Sie zeigt mir, dass die gewonnen Ergebnisse für die Praxis durchaus von Nutzen sind“, so die Preisträgerin.

Bild links: von links: Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner (Institut für Baubetriebslehre, Universität Stuttgart), Dr. Matthias Danne (Mitglied des Vorstands der DekaBank Deutsche Girozentrale), Heike Dambacher (Drees & Sommer), Dr.-Ing. Joachim Hirschner (Institut für Baubetriebslehre, Universität Stuttgart)