Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stuttgarter Büromarkt: Gesamtflächenumsatz auf 6-Jahreshoch

Die baden-württembergische Landeshauptstadt kann auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2007 zurückschauen. Insgesamt konnten 165.000 m² umgesetzt werden. Dies stellt eine Steigerung von 18 Prozent bzw. 25.000 m² im Vergleich zum Vorjahr dar. Das vierte Quartal trug mit 44.000 m² zu diesem Ergebnis bei. Wichtigste Nachfrager stellten unternehmensbezogene Dienstleister (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte) dar, gefolgt von medizinischen Dienstleistern sowie Unternehmen der Informationstechnologiebranche. Im Fokus der Nachfrage standen dabei kleinere Flächen mit einer Größe zwischen 300 m² und 500 m². Die größte Anmietung mit rund 16.400 m² erfolgte in der Heilbronner Straße durch die Universität Stuttgart im 1. Quartal 2007.

.

Leerstandsquote konstant
Von den bestehenden Büroflächen Stuttgarts von 7,35 Mio. m² standen zum Ende des Jahres 448.000 m² leer (inkl. Untervermietungsflächen). Dies entspricht einer in diesem Jahr konstant gebliebenen Leerstandsquote von 6,1 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr verringerten sich die Büroflächenleerstände in geringem Maße um 0,1 Prozentpunkte.

Spitzenmiete bei 19,00 Euro/m²
Nach einem Anstieg der Spitzenmiete um rund 5 Prozent zwischen 2006 und 2007 liegt diese nun seit einem Jahr konstant bei 19,00 Euro/m². Die Durchschnittsmiete hat hingegen leicht abgenommen, wofür mehrere größere, zu günstigen Quadratmeterpreisen abgeschlossene Anmietungen verantwortlich gemacht werden können. Zum Jahresabschluss liegt die Mietpreisspanne in Spitzenlagen zwischen 15,00 Euro/m² und 19,00 Euro/m², in guten Lagen zwischen 11,50 Euro/m² und 15,00 Euro/m² sowie in mittleren Lagen zwischen 8,00 Euro/m² und 11,50 Euro/m².