Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stuttgart: Geringe Neubautätigkeit lässt Preise steigen

Die baden-württembergische Stadt Stuttgart zählt zu einem der teuersten Wohnstandorte in Deutschland. Die Entwicklung der Preise für Wohneigentum und Mietwohnungen verlief jahrelang vergleichsweise moderat. Erst seit den Jahren 2010 und 2011 sind hier spürbare Anstiege zu verzeichnen. Dieser Trend wird sich aufgrund der rückläufigen Neubautätigkeit aller Voraussicht nach in den kommenden Jahren fortsetzen. Laut der aktuellen Wohnungsbaustatistik 2013 des Statistischen Amts wurden im vergangenen Jahr lediglich 1.500 Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden fertigstellt. Das entspricht einem Rückgang von rund 20 Prozent gegenüber des Vorjahres.

Im gesamten Stadtgebiet wurden 319 Einheiten realisiert, die aufgrund der Lage mit 165 Mio...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart