Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stuttgart 21: Bahn kommt geschädigten Hauseigentümern entgegen

Beim Bau des Tiefbahnhofs Stuttgart 21 kommt die Deutsche Bahn AG geschädigten Hauseigentümern entgegen und befreit die Betroffenen von der Beweispflicht im Fall von auftretenden Schäden. Das berichten die Stuttgarter Nachrichten. Damit können sich Hausbesitzer zunächst einen Gutachter sparen, falls sich aufgrund der Bauarbeiten für den Großbahnhof Risse an Gebäuden zeigen oder sich diese absenken. Laut der Neuregelung muss die Bahn jetzt belegen, dass diese Schäden eine andere Ursache haben als die Tunnelbohrungen oder andere Baumaßnahmen für das Bahnprojekt.

„Wir entlasten die Anlieger damit ein Stück weit“, sagte Bahn-Anwalt Peter Schütz im Rahmen einer einer Bürgerversammlung in Untertürkheim. Warum die Bahn von der zw...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart
Projekte: Stuttgart 21

Das könnte Sie auch interessieren:

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Nachhaltigkeit

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Das Nachhaltigkeit zu einem elementaren Bestandteil der Immobilienwirtschaft geworden ist, zeigte sich auch in diesem Jahr wieder an den zahlreichen verliehenen Zertifikaten auf der Expo Real....
Dienstag, 18. Oktober 2016