Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stuttgart 21: Bahn sieht keine Notwendigkeit für Anwohnerschutz

Die Deutsche Bahn AG sieht beim Bauprojekt Stuttgart 21 keine Notwendigkeit für einen besonderen Schutz der Streckenanwohner gegen indirekten Schall oder Erschütterungen durch vorbeifahrende Züge. Doch einem Bericht der Tageszeitung Stuttgarter Nachrichten zufolge zweifeln Armin Wirsing, Rechtsbeistand der Stadt Leinfelden-Echterdingen, und Gutachter Christian Angerer von der Firma Accon, die Messergebnisse der Bahn an. Sie verlangen zusätzliche Schutzmaßnahmen und eine Überprüfung der Angaben der Deutschen Bahn, an der sich das Landesamt für Umwelt, Messungen und Naturschutz beteiligen soll.

Die Stadt Leinfelden-Echterdingen hat auch bereits Vorstellungen, wie der Anwohnerschutz aussehen könnte. Sie schlägt vor, als Schutz vor Ers...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
Projekte: Stuttgart 21

Das könnte Sie auch interessieren:

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Nachhaltigkeit

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Das Nachhaltigkeit zu einem elementaren Bestandteil der Immobilienwirtschaft geworden ist, zeigte sich auch in diesem Jahr wieder an den zahlreichen verliehenen Zertifikaten auf der Expo Real....
Dienstag, 18. Oktober 2016