Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Studie: Deutsche Organisationen fehlts an Visionen

Eine weltweite Studie des Beratungsbüros &samhoud über Unternehmensvisionen zeigt, dass deutsche Organisationen mit der Entwicklung inspirierender Visionen und ihrer Umsetzung in allen Unternehmensprozessen hinterherhinkt. Vor allem in den schnell wachsenden Volkswirtschaften Asiens werden Unternehmensvisionen begeistert umgesetzt. Asiatische Manager teilen mit, welche Auswirkungen ihre von Visionen angetriebene Unternehmensführung hat: Ziele werden klarer, die Kundenzufriedenheit wächst, Kreativität nimmt zu und der Fokus liegt stärker auf Leistung.

.

An der Studie von &samhoud beteiligten sich insgesamt 3000 Manager aus China, Indien, Malaysia, den Niederlanden, Spanien, den USA und Deutschland. Von diesen Ländern hat offenbar Malaysia die meisten von Visionen angetriebenen Organisationen. Deutschland steht an letzter Stelle.

Salem Samhoud, Gründer von &samhoud: „Von Visionen angetriebene Unternehmen liefern nun einmal bessere Ergebnisse. Obwohl 83% der deutschen Manager eine Unternehmensvision wichtig finden, geben nur 67% von ihnen an, dass ihr Unternehmen tatsächlich eine Vision hat. Visionen werden in Deutschland also zu wenig gelebt, und das kann langfristig zu einer enormen Vernichtung von Werten führen.“

5 Hauptgründe, warum eine Vision scheitert
Rund 30 % der Organisationen in Deutschland haben keine Vision. Bei den 67 % Organisationen, die doch eine Vision haben, bestimmt diese aber nur einen kleinen Teil der täglichen Praxis. Mit anderen Worten: Wenn in Deutschland mit viel Energie eine Unternehmensvision erstellt wurde, verschwindet sie anschliessend in der Schublade.

Im qualitativen Teil der Untersuchung zeichnen sich die fünf wichtigsten Gründe ab, warum eine Vision scheitert. Diese Gründe gelten für alle Länder, auch für Deutschland:

- Mangelndes Vorbildverhalten an der Spitze
- Schnelle Veränderungen an der Spitze
- Die Vision wird nicht richtig kommuniziert
- Die Vision wird nicht konsistent umgesetzt
- Visionen sind nicht ausgewogen

Unternehmensvision schafft Werte
In Asien, wo Unternehmensvisionen besonders konsistent in die alltägliche Praxis umgesetzt werden, geben 85% der Teilnehmer an, dass die Vision Umsatz- und Gewinnsteigerungen nach sich zieht. 87% geben darüber hinaus an, dass die Vision zu grösserer Kundenzufriedenheit führt, 84% teilen mit, dass die Vision auch stärker engagierte Mitarbeiter hervorbringt. Zum Vergleich: In Deutschland liegen die Anteile deutlich niedriger, jeweils bei 67%, 68% und 68%.

Eine Vision besteht aus vier Elementen: dem höheren Ziel (warum gibt es uns), dem gewagten Ziel (was wollen wir erreichen), den Kernwerten (wofür stehen wir) und den Kernqualitäten (womit tun wir uns hervor). Eine Vision gibt die Richtung vor und motiviert.