Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Streit ums Berliner Adlon und ein siegreicher Jagdfeld

In der Nacht des vergangenen Freitags stand die Zukunft von Anno August Jagdfeld als Kopf der Fondsgesellschaft für das Berliner Adlon Hotel auf der Kippe. Die aus etwa 220 Personen bestehende „Schutzgemeinschaft der Adlon-Anleger“ rund um den Rechtsanwalt Thomas Fritsch plante, ihn durch die eigens zu diesem Zweck ins Leben gerufene Grand Hotel Lorenz A. Verwaltungs GmbH zu ersetzen. Der Versuch misslang. 74 Prozent der etwa 800 bei der Versammlung anwesenden Personen stimmten für den Verbleib Jagdfelds.

Thomas Fritsch soll während der Versammlung teilweise so gewirkt haben, als glaube er selbst nicht mehr an einen Erfolg der Schutzgemeinschaft. Zwischenzeitlich soll er während der Versammlung den Stopp des Abwahlverfahrens beantrag...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin