Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Streit um Zentralwäscherei, Neubau und Denkmalschutz in Hamburg

Für Streit sorgt derzeit ein Neubauvorhaben auf dem Areal der ehemaligen Zentralwäscherei an der Brahmsallee in Hamburg-Harvestehude. Die Zentralwäscherei ist ebenso denkmalgeschützt wie die benachbarten Grindelhochhäuser. Der Neubau mit sechs Wohneinheiten soll deshalb in L-Form um die Wäscherei herumgebaut werden. Allerdings stoßen auch diese Pläne auf Kritik.

Bauherr des Projekts auf dem 811 m² großen Grundstück ist die P-S-A Grundstückgesellschaft Brahmsallee 23a mbh & Co. KG. Die Pläne des L-förmigen Neubaus stammen vom Architekturbüro BN Architekten borchardt.nentwig. Es hatte 2009 den ausgeschriebenen Wettbewerb der P-S-A und des Bezirksamts Eimsbüttel gewonnen. Kritik am Projekt kommt etwa von Hamburgs Denkmalschütze...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg