Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Strategische Allianz und Rhenus eonova eröffnen Logistikzentrum Gesundheit

Die Gesundheitsstadt Berlin ist um ein richtungsweisendes Projekt reicher: Heute haben der Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser e.V. (VzE) und die Gesellschaft der Alexianerbrüder mbH (GdA) gemeinsam mit dem Logistikdienstleister Rhenus eonova im Berliner Westhafen das Logistikzentrum Gesundheit feierlich eröffnet. An diesem attraktiven Standort in Berlin Mitte bewirtschaftet Rhenus eonova auf zunächst 2.900 m² das Lager der beiden Partner.

.

„Der Standort in Berlin Mitte bietet uns und unseren Kunden ideale Bedingungen. Wir profitieren von der guten Verkehrsanbindung, der zentralen Lage und den Erweiterungsmöglichkeiten“, sagte Dr. Sven Rutkowsky, Vorstandsmitglied der Rhenus, bei der Eröffnung. „Das sind die besten Voraussetzungen für ein Projekt, bei dem Rhenus eonova seine Erfahrungen als Logistikdienstleister im Gesundheitswesen unter Beweis stellen kann.“

Andreas Mörsberger, Kaufmännischer Vorstand des Vereins zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser e.V. erklärte: „Das neue Logistikzentrum, das wir im Joint Venture mit Rhenus eonova realisiert haben, ist aus unserer Sicht ein weiterer wichtiger Schritt beim Ausbau unseres Service Center Einkauf und Logistik. Nun verfügen wir auch über genug Raum, um weitere Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen zu versorgen.“ Alexander Grafe, Projektverantwortlicher bei der Gesellschaft der Alexianerbrüder mbH, wies auf die Vorteile gemeinsamer Einkaufsaktivitäten und gemeinsamer Logistik hin: “Wir versprechen uns von der Fusion eine weitere Professionalisierung in diesem Bereich, die uns im Rahmen der Strategischen Allianz Einsparungen in Millionenhöhe einbringen.“

Das Logistikzentrum Gesundheit, das in einem Joint Venture zwischen dem Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser e.V. und Rhenus eonova realisiert wurde, gehört zu den zehn größten Zentren dieser Art in Deutschland. Das Logistikzentrum ist das aktuellste Projekt der strategischen Allianz christlicher Gesundheits- und Sozialdienstleister, zu der sich der VzE und GdA vor über einem Jahr zusammengeschlossen haben. Mit der Kooperation zwischen den beiden größten konfessionellen Krankenhausträgern in Berlin soll ein Gegengewicht zu den großen kommunalen und privaten Trägern geschaffen werden.