Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stopp der Zwangsvollstreckung von Lone Star Tochter gegen die BWG Angermünde erwirkt

Das Landgericht Frankfurt (Oder) hat auf Antrag der Kanzlei Buse Heberer Fromm mit Beschluss vom 3. März 2009 die Zwangsvollstreckung der Westend Olympic GmbH gegen die Bau- und Wohnungsgesellschaft mbH Angermünde einstweilig eingestellt.

Hintergrund des Verfahrens ist, dass von der Hypo Real Estate AG im Jahr 2004 ein Darlehenspaket zum Nennwert von 3,6 Mrd. Euro mit einem hohen Anteil an "performing loans", darunter einem der BWG Angermünde in Höhe von ca. 11 Mio. Euro, abgestoßen wurde. Die mit dieser Darlehensverbindlichkeit verbundenen Grundschulden sind letztlich bei der Westend Olympic GmbH, deren Gesellschafterin die Lone Star Funds 5 German Investments LLP ist, gelandet.

Als nach dem Ablauf der Zinsbindung keine Einigung üb...

[…]