Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

State Street ruft zum 5. Mal den Global Volunteer Month aus

Auch in diesem Jahr engagieren sich die Mitarbeiter von State Street wieder ehrenamtlich für gemeinnützige Projekte. Der Global Volunteer Month wird jährlich im Dezember unternehmensweit ausgerufen. Das Unternehmen stellt die Mitarbeiter für ein bis zwei Tage frei, um sich ehren-amtlich zu engagieren, wobei die zu unterstützenden Projekte im Vorfeld in Zusammenarbeit mit den gemeinnützigen Organisationen ausgewählt werden. In diesem Jahr verkaufen die Mitarbeiter in Frankfurt am Main Weihnachtsgeschenke für die Aidshilfe, setzen sich in München für ein Frauchenobdach ein und fördern vielfältige Kulturangebote für Kinder und Jugendliche. Neben den deutschen Mitarbeitern reist auch ein Teamleiter aus den USA an, um in München mit seinem Team vor Ort zu helfen.

.

Das Ziel des gesellschaftlichen Engagements („Community Affairs Programm") ist die nachbarschaftliche Unterstützung gemeinnütziger Initiativen und Organisationen, die sich für wirtschaftlich Benachteiligte einsetzen. Gefördert werden weltweit vier zentrale Schlüsselbereiche: Bildung, Nachbarschaftshilfe, Jugend- und Gesundheitsprogramme.

Der Finanzdienstleister State Street sieht sich als aktives Mitglied der Gesellschaft und kann auf eine lange Tradition der Unterstützung von Wohltätigkeitsprojekten zurückblicken. Die State Street Foundation verwaltet als wohltätige Stiftung des Unternehmens die Zuweisung und Verteilung von Fördermitteln und bietet gezielt finanzielle Unterstützung für Initiativen auf Gemeindeebene.

„State Street fühlt sich als Teil der Gesellschaft und ist sich bewusst, dass wir der lokalen Gemeinschaft in der wir leben und arbeiten auch etwas zurückgeben müssen“, kommentiert Thomas Bergenroth, Senior Vice President and Managing Director State Street Corporation. „Als Mitglied der Gesellschaft, in der wir geschäftlich tätig sind, haben wir uns zum Ziel ge-setzt, gemeinnützige Organisationen finanziell und durch tatkräftige Hilfe von ehrenamtlichen Mitarbeitern zu unterstützen.“

Nicht nur am Tag des Ehrenamts wurden in den vergangenen Jahren in Deutschland unter anderem die Münchner Tafel e.V., das Kinderschutz-zentrum des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband München e.V., das evangelische Hilfswerk sowie die Elterninitiative krebskranker Kinder München e.V. von State Street unterstützt.