Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Starwood Hotels und Arabella ordnen ihre Partnerschaft neu

Starwood Hotels & Resorts und die Arabella Hospitality Group haben eine Vereinbarung zur Neustrukturierung ihres Joint Ventures ArabellaStarwood Hotels & Resorts unterzeichnet. Die 1998 gegründete Gesellschaft war bislang für das Management und die Entwicklung von Hotels in Deutschland, Österreich, Spanien, der Schweiz und Südafrika verantwortlich. Die Neuordnung der vertraglichen Beziehungen ermöglicht beiden Partnern, sich künftig auf ihre jeweiligen Stärken zu konzentrieren und durch langfristig angelegte Management- und Franchise-Verträge weiter zu wachsen.

.

Starwood Hotels & Resorts wird mit Wirkung zum 1. Juli 2011 23 Hotels, die bisher zum Bestand von ArabellaStarwood Hotels & Resorts gehörten, selbst managen oder konzessionieren. Die Arabella Hospitality Group, die Führungsgesellschaft für den Unternehmensbereich Hotel der Schörghuber Unternehmensgruppe und damit Eigentümerin oder Pächterin dieser Häuser, wird sich künftig auf den Besitz und das Asset-Management von Hotels konzentrieren. In dieser neuen Struktur bleibt die Arabella Hospitality Group als Hoteleigentümerin für Starwood auch weiterhin einer der wichtigsten Partner in der Region Europa, Afrika und Mittlerer Osten.

"Vor mehr als einem Jahrzehnt haben wir das Joint Venture ins Leben gerufen, um mit unseren Marken in diesen wichtigen Märkten zu expandieren und gleichzeitig der Arabella Hospitality Group den Zugang zu unserem weltweiten Kundenstamm und internationale Reichweite zu ermöglichen", so Roeland Vos, President Starwood Hotels & Resorts EAME. "Als nächsten Entwicklungsschritt in unserer Zusammenarbeit haben wir nun eine klar definierte Rolle für jeden Partner vereinbart, um gemeinsam weiter zu wachsen. Die neue Vereinbarung erlaubt es beiden Unternehmen, sich ganz auf das zu konzentrieren, was sie am Besten können. Für Starwood bedeutet dies, starke Marken aufzubauen, unser strategisches weltweites Wachstum fortzusetzen und den Gästen großartige Reiseerlebnisse zu bieten."

"Der Hotelbereich bleibt eines der drei Geschäftsfelder unserer Unternehmensgruppe. Gleichwohl liegen unsere Kompetenz und damit unser Fokus stärker im Besitz und im Asset-Management von Hotelimmobilien als in deren Management. In den 13 Jahren unserer erfolgreichen Partnerschaft haben wir Starwood als eine höchst leistungs­fähige Hotel- und Managementgesellschaft erlebt und wissen mit Starwood den besten Partner für die Weiterentwicklung unseres Hotelgeschäftes an unserer Seite," so Dr. Klaus N. Naeve, Vorsitzender des Vorstandes der Schörghuber Unternehmensgruppe. Und weiter:"Mein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten und im Besonderen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Hotels und im Support Office, die auch in der Zeit des Übergangs mit Engagement und Erfolg das Geschäft vorangebracht haben."

Mit der Neuordnung der Partnerschaft werden zukünftig verstärkt wertvolle Synergien im Netzwerk von Starwood Hotels & Resorts genutzt. Unter der Leitung von Thomas Willms, Regional Vice President and Director of Operations für Starwood, Ost- und Zentraleuropa, sowie von Philippe Cassis, Regional Vice President und Director of Operations, Iberien, werden die Hotels voll in die bestehenden regionalen Strukturen von Starwood Hotels & Resorts integriert.