Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stagnierender Finanzsektor kostet Immobilienbranche über 118 Mrd. Euro

Damit die europäische Immobilienwirtschaft wachsen kann, muss die Finanzwirtschaft wachsen. Der Nachfrageeffekt der Finanzbranche auf Güter und Dienstleistungen aus dem Immobiliensektor ist erheblich. Dies ergibt eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft PwC, die sich auf die EU bezieht und auf Zahlen aus dem Jahr 2011 stützt. In diesem Zeitraum nutzte der Finanzsektor Dienstleistungen der Immobilienbranche im Wert von 52,5 Mrd. Euro. Insgesamt fragte der Finanzsektor Leistungen von anderen Branchen im Wert von 316 Mrd. Euro nach.

„Die Immobilienbranche profitiert von einem gesunden und nachhaltig wachsenden Finanzsektor. Ein stagnierender Finanzsektor hätte erhebliche negative Auswirkungen auf die Immobilienbranche. Ziel und Selb...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt