Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stadt Schweinfurt hat die Baugenehmigung für die Stadtgalerie erteilt

„Mit der Baugenehmigung rückt die Realisierung der Stadtgalerie in Schweinfurt einen weiteren Schritt näher. Mit ihrer Fertigstellung im Herbst 2008 wird die Einkaufsstadt deutlich an Attraktivität gewinnen. Darauf freuen sich die Menschen in der Region bereits jetzt“, sagte Oberbürgermeisterin Gudrun Grieser bei der Übergabe der Baugenehmigung an ECE-Projektleiter Jan Auras. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt war hervorragend. Die Stadtverwaltung hat im Bauleitplanverfahren und bei der Erstellung der Baugenehmigung professionell und sehr zügig agiert“, so Auras.

Nachdem der Abbruch der ehemaligen Fabrikgebäude, bei dem es sich um die bayernweit größte Abbruchmaßnahme handelte, von der SKF bereits im Zeitplan abgeschlossen wurde, hofft die ECE nun auf eine ebenso erfolgreiche Bauphase. Der Baubeginn ist für April 2007 geplant. Nach einer Bauzeit von 18 Monaten wird die Galerie im September 2008 fertiggestellt. Auras: „Wir freuen uns schon auf die Eröffnung.“

Die moderne Einkaufsgalerie auf dem Gelände der Kugellagerfabrik SKF GmbH beseitigt eine alte Industriebrache und bringt dem gesamten innerstädtischen Quartier eine städtebauliche Aufwertung. Vorgesehen sind zwei elegante Verkaufsebenen mit etwa 100 Fachgeschäften. Auf 22.500 m² Verkaufsfläche wird der neue Einkaufsmagnet einen attraktiven und für Schweinfurt maßgeschneiderten Branchenmix bieten, der das vorhandene Angebot sinnvoll ergänzt. Bekannte große Labels werden in der Stadtgalerie ebenso Platz finden wie Einzelhändler aus der Region mit individuellen Geschäftskonzepten. Ein Schwerpunkt wird auf dem Bereich Mode liegen. Geplant sind u.a.: ein gehobenes großes Modehaus, Anbieter aus dem Bereich ‚Junge Mode’, ein Sport- und Lifestylefachmarkt, ein Unterhaltungselektroniker, ein Lebensmittelanbieter und ein Schlemmermarkt mit großem Frischeangebot und vielen kulinarischen Spezialitäten. Geschäfte für Spielwaren und Bücher sowie Anbieter aus den Bereichen Drogerie, Parfümerie, Optik, Reformhaus und Apotheke, Restaurants und Cafés werden das reichhaltige Angebot abrunden.

.

Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.n.r.):
Josef Schüller, Bereichleiter Centermanagement der ECE, Gudrun Grieser, Oberbürgermeisterin Schweinfurt, Rosemarie Czegley-Albert, Leiterin des Bauverwaltungsamtes Schweinfurt, Jan Auras, Projektleiter der ECE