Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stadt-Galerie Passau: Stadt erteilt Baugenehmigung

Der Zeitplan passt: Die Stadt Passau hat heute die Baugenehmigung für die Stadt-Galerie erteilt. Die Realisierung des Projektes auf dem Lokschuppenareal rückt jetzt mit großen Schritten näher. Der Baubeginn ist für Herbst 2006 geplant, nach nur 24 Monaten Bauzeit wird das Einkaufs- zentrum im Herbst 2008 eröffnet. Damit wird ein wesentlicher Baustein für die Passauer Neue Mitte gelegt.

.

„Wir freuen uns sehr auf die Stadt-Galerie. Sie wird ein Blickfang für die Innenstadt und ein städtebaulicher Impuls für die Neue Mitte sein“, sagte Passaus Oberbürgermeister Albert Zankl, als er die Baugenehmigung an ECE-Projektentwickler Dr. Jan Röttgers übergab. „Damit wird es gelingen, wieder mehr Kaufkraft aus der Region an die City zu binden und damit auch den heimischen Einzelhandel zu stärken“, so Röttgers. Ausdrücklich lobte sein Kollege Christoph Augustin die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt und sagte: „Wir freuen uns auf Passau.“ Rückblickend sagt er: „Eine besondere Herausforderung war für uns der Erwerb zahlreicher Grundstücke und die außerordentlich große Anzahl von zu entmietenden Wohnungen und Gewerbeflächen“, so der ECE-Projektentwickler.

Dem geplanten Bau liegt der aus einem städtebaulichen Wettbewerb hervorgegangene Siegerentwurf des Münchener Architekturbüros Auer+Weber+Architekten zugrunde. Besonderes Flair erhält das städtebauliche Großprojekt Neue Mitte Passau mit der Erweiterung der Fußgängerzone bis zum Exerzierplatz. Attraktive Außengastronomie wird hier neues Leben in die Stadt bringen.

Für die Stadt-Galerie sind drei elegante Verkaufsebenen mit bis zu 90 Fachgeschäften und 500 Pkw-Stellplätzen vorgesehen. Auf bis zu 21.500 Quadratmetern Verkaufsfläche wird der neue Einkaufsmagnet einen attraktiven Branchenmix bieten. Bekannte große Labels werden ebenso Platz finden wie Einzelhändler aus der Region. Geplant sind u.a. ein Unterhaltungselektronik-Markt, ein großes Textilhaus, zahlreiche Anbieter aus dem Bereich „Junge Mode“, mehrere Schuh- und Lederwarenge- schäfte, eine hochattraktive Markthalle mit einem breiten Frischeangebot und vielen Spezialitäten, ein Spielwarenfachgeschäft und ein Buchhaus, sowie Anbieter aus den Bereichen Drogerie, Optik, Reformhaus und Apotheke. Interessante Gastronomiekonzepte wie eine elegante Cafébar und ein Eiscafé werden den Branchenmix abrunden. „Der Vermietungs- stand liegt jetzt schon bei mehr als 60 Prozent“, sagt ECE-Vermietungs- manager Andreas Jackl. „Auch diese Zahl ist ein deutliches Signal für den Zukunftsstandort Neue Mitte“, so Jackl.

Fotos: ECE Projektmanagement