Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft begrüßen deutliche Erhöhung des Wohngeldes

„Die Erhöhung der Ausgaben für das Wohngeld um 520 Mio. Euro bringt eine große Entlastung für Wohngeldempfänger“, sagte Lutz Freitag (Bild l.), Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Die heute von Bundesbauminister Tiefensee verkündete Anpassung sei angesichts der gestiegenen Wohnkosten der letzten sieben Jahre dringend notwendig.

„Die Einbeziehung der Heizkosten in die Bemessung des Wohngeldes ist im Hinblick auf die immens gestiegenen Energiepreise ein richtiger Reformschritt“, so Walter Rasch, Vorsitzender des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW). Die Funktion des Wohngeldes als wichtiges wohnungspolitisches Instrument könne damit wieder hergestellt un...

[…]