Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

S&P sieht kein Risiko für Immobilienblase in Deutschland

Die Rating-Agentur Standard and Poor’s (S&P) kommt in einer Studie zu dem Ergebnis, dass in Deutschland trotz zuletzt gestiegener Wohnimmobilienpreise keine Gefahr für eine Blase bestehe. Die Studie wurde am vergangenen Montag veröffentlicht.

Der jüngste Preisauftrieb am deutschen Häusermarkt ist nach Ansicht von S&Ps Europa-Chefvolkswirt Jean-Michel Six vielmehr das Anzeichen einer moderaten Erholung und sei im Wesentlichen durch geringe Neubautätigkeit und einen entsprechenden Nachfrageüberhang entstanden, nicht durch spekulativen Überschwang. In den vergangenen 15 Jahren war der Hausbau um fast drei Viertel geschrumpft.

Nach den letzten Zahlen der Deutschen Bundesbank haben die Preise für Wohnimmobilien 2011 um rund 5,5% zuge...

[…]