Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sonderausschüttung des KanAm grundinvest Fonds

Der KanAm grundinvest Fonds beendet ein ereignisreiches Geschäftsjahr mit gewohnt überdurchschnittlichen Ergebnissen. Zusätzlich zur regulären Ausschüttung von 2,20 Euro je Anteil werden die Anleger Anfang Oktober mit einer Sonderausschüttung von 1,80 Euro aus den erfolgreichen Immobi- lienverkäufen belohnt, die die KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH im Rahmen der Liquiditätsbeschaffung zur Wiederaufnahme der Anteilrücknahme innerhalb kürzester Zeit bewerkstelligt hatte. Damit werden insgesamt 4,00 Euro ausgeschüttet, die wie der Anlageerfolg erstmals zu 100 Prozent steuerfrei sind. Insgesamt ergibt dies eine Ausschüttungsren- dite von 7,1 Prozent bezogen auf eine Investition zu Beginn des Geschäfts- jahres 2005/2006 und einen Anlageerfolg von überdurchschnittlichen 6,0 Prozent.

.

Innerhalb des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden 20 Immobilientrans- aktionen abgeschlossen. Neun hochwertige Büroimmobilien wurden erworben, elf Bestandsimmobilien konnten innerhalb kürzester Zeit erfolgreich verkauft werden. Allein aus den Verkäufen gelang der KanAm Grund ein Nettoergebnis von rund 100 Millionen Euro. An diesem besonderen Erfolg werden in diesem Jahr die Anleger im Rahmen der Sonderausschüttung von 1,80 Euro partizipieren.

Diese Ergebnisse resultieren unter anderem aus der Leistung des Fonds- managements, dessen Qualitäten durch die unabhängige Ratingagentur Feri Rating & Research GmbH mit der Note „Hervorragend“ (AA) bewertet wurden. Das Gesamtergebnis für den KanAm grundinvest Fonds lautete „Sehr gut“ (A). Zudem wurde der KanAm grundinvest Fonds Anfang 2006 durch die Anlegermagazine €uro und Euro am Sonntag als bester Offener Immobilienfonds – erstmals für den Dreijahreszeitraum - mit dem Fund Award ausgezeichnet.

Das Fondsvermögen des ausschließlich in Metropolen des europäischen und nordamerikanischen Auslands investierten KanAm grundinvest Fonds beträgt zum 30. Juni 2006 rund 2,8 Milliarden Euro und damit nur rund 70 Millionen Euro weniger als zum 30. Juni 2005.

Durch eine unbegründete Verkaufsempfehlung zu Beginn des Jahres 2006 wurden Mittelabflüsse in Höhe von rund 700 Millionen Euro innerhalb eines Tages ausgelöst. Dies führte zur vorübergehenden Aussetzung der Anteil- rücknahme. Durch erstklassiges Portfolio- und Liquiditätsmanagement konnte nach nur 2,5 Monaten ausreichend Liquidität wiederhergestellt werden. Mit der Wiederaufnahme der Anteilrücknahme verzeichnete der KanAm grundinvest Fonds die höchsten Mittelzuflüsse der Offenen Immo- bilienfonds. Im Interesse der Anleger und deren nachhaltig überdurch- schnittlichen Anlageerfolgs entschied sich das Fondsmanagement wegen der schwierigen Situation am Käufermarkt für gewerbliche Immobilien Anfang Mai 2006 dazu, die Mittelzuflüsse in den KanAm grundinvest Fonds durch einen CashSTOP zu drosseln. Dieser CashSTOP besteht derzeit unverändert fort und bewirkt, dass die Rendite nicht durch die niedrigen Kapitalmarktzinsen auf eine wachsende Liquidität verwässert wird.