Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sonae Sierra erzielt Nettogewinn von 19,1 Mio. Euro

Sonae Sierra schloss das erste Quartal 2007 mit einem direkten Gewinn von 22,1 Mio. Euro ab, was verglichen mit dem ersten Quartal 2006 einem Zuwachs von 12 Prozent entspricht. Der EBITDA lag im gleichen Zeitraum bei 36,3 Mio. Euro und damit 3 Prozent über dem Wert von 35,4 Mio. Euro im Jahr 2006.

.

Der gestiegene direkte Gewinn im ersten Quartal 2007 ist auf ein größeres Portfolio des Unternehmens zurückzuführen: Die Eröffnung des RioSul-Einkaufszentrums (Seixal, Portugal) im März 2006, der Kauf der Shopping Center Modelo de Albufeira und CC Continente de Portimão im Januar 2007 sowie der Erwerb eines weiteren Anteils an Shopping Metrópole in Brasilien.

Der Nettogewinn von Sonae Sierra lag im ersten Quartal 2007 bei 19,1 Mio. Euro und damit um 28 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Dieser Rückgang ergibt sich in erster Linie aus einem geringeren indirekten Nettogewinn. Der Abschluss für das erste Quartal 2006 beinhaltete die durch die Eröffnung des RioSul-Einkaufszentrums erzielte Wertschöpfung. Die Wertschöpfung ergibt sich aus der Differenz zwischen dem Marktwert und den Gesamtbaukosten zum Eröffnungsdatum. Von dem Konzerngewinn geht ein Anteil von 14 Mio. Euro an die Aktionäre von Sonae Sierra.

Zum 31. März 2007 lag der gesamte Net Asset Value (NAV) bei 1,481 Mrd. Euro, was einem NAV pro Aktie von 45,56 Euro entspricht und damit einen im Vergleich zu 2006 leicht gefallenen Wert widerspiegelt. Wie in jedem ersten Quartal eines Jahres ließ das Unternehmen seine Aktiva nicht von einem unabhängigen Gutachter bewerten. Die für das Ergebnis des Jahres 2006 genehmigte Dividende (29,6 Prozent) fiel höher als der Anstieg des NAV im gleichen Zeitraum (20 Mio. Euro) aus.

Fünf Neueröffnungen im zweiten Halbjahr 2007
Sonae Sierra setzt seinen Expansionskurs fort und entwickelt ein starkes Portfolio, zu dem Projekte in verschiedenen Entwicklungsstadien gehören. Hinzu können neue Geschäftsmöglichkeiten in Märkten, in denen das Unternehmen bereits tätig ist, oder auch in ganz neuen Märkten kommen.

In Portugal wird Sonae Sierra vermutlich im Herbst 2007 8ª Avenida (S. João da Madeira) eröffnen. Das Projekt Lima Retail Park (Viana do Castelo) wurde gemeinsam mit Miller Developments entwickelt und wird abschnittsweise eröffnet. Die Verfahren im Hinblick auf eine Lizenzvergabe für die Einkaufszentren Centro Comercial e de Lazer de Évora (Évora) und Setúbal Retail Park (Setúbal) laufen derzeit noch.

In Spanien sind die folgenden Einkaufszentren geplant, die im Herbst 2007 ihre Pforten öffnen sollen: Plaza Mayor Shopping (Málaga) in Zusammenarbeit mit Castle City (75/25), Las Pulianas (Granada) in Zusammenarbeit mit Miller Developments (50/50) und El Rosal (Ponferrada) zusammen mit der Mall Group (70/30).

In Italien gibt es derzeit drei laufende Projekte: Freccia Rossa (Brescia) in Zusammenarbeit mit AIG (40 Prozent) und Coimpredil (10 Prozent), die beide im Herbst 2007 eröffnet werden sollen. Das Einkaufszentrum Le Terrazze (La Spezia), das in Zusammenarbeit mit ING Real Estate (50/50) errichtet wird, soll im Frühjahr seine Einweihung feiern.

In Deutschland sind als laufende Projekte Alexa (Berlin), dessen Eröffnung für das dritte Quartal 2007 geplant ist, sowie Weiterstadt (bei Frankfurt) zu nennen, wo die Bauarbeiten bereits begonnen haben. Beide Projekte erfolgen in Zusammenarbeit mit Foncière Euris (50/50).

In Griechenland entwickelt Sonae Sierra im Rahmen eines Joint Venture (50/50) mit der griechischen Unternehmensgruppe Acropole Charagionis die Galatsi-Olympiahalle in Athen, die während der Olympischen Spiele 2004 genutzt wurde. Im April 2007 erwarb Sonae Sierra einen Standort, auf dem das größte Einkaufszentrum von Larissa in Zusammenarbeit (50/50) mit dem von Rockspring gemanagten Pan European Fund errichtet werden soll.

In Brasilien erwarb Sonae Sierra Brasil außerdem im Januar 2007 einen zusätzlichen Anteil von 73 Prozent am Einkaufszentrum Shopping Metrópole und setzt die Bauarbeiten am Einkaufszentrum Manaus Shopping (Manaus) fort, dessen Eröffnung für Herbst 2008 geplant ist.

Zudem ist darauf hinzuweisen, dass Sonae Sierra im Mai 2007 mit „River Plaza“ sein erstes Einkaufszentrum im rumänischen Ramnicu Valcea, der zweitgrößten Stadt im Südwesten Rumäniens erwarb. Dieses Einkaufszentrum mit einer vermietbaren Gesamtfläche von 12.358 m², das seit 17. November 2006 geöffnet ist, stellt die erste Investition des Unternehmens auf dem rumänischen Markt dar und reiht sich in dessen langfristige Expansionsstrategie ein.