Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Solon Photovoltaik zieht zum Berliner Oktogon

In das Gewerbeimmobilienprojekt „Am Oktogon - Campus für Gewerbe und Technologie“ in Berlin-Adlershof ist ein neuer Mieter eingezogen. Das High Tech Unternehmen Solon Photovoltaik GmbH hat 2.500 m² in der Sheddachhalle des Projekts angemietet. Die Vermittlung erfolgte über Engel & Völkers Commercial Berlin. Die Bestandsgebäude der Projektentwicklung sind damit bereits zu 75 Prozent belegt.

.

„Die zügige Vermietung der Bestandsflächen bestärkt uns in unserer Planung, nun bald mit den Neubauten zu beginnen“, meldet der Projektentwickler immobilien-experten-ag. Für ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund sechzig Millionen Euro entsteht abschnittsweise auf einem 55.000 m² großen Grundstück zwischen Rudower Chaussee, Hermann-Dorner-Allee und James-Franck-Straße ein Hallen- und Bürokomplex aus vierzehn Gebäuden. Das Architekturkonzept des Gewerbecampus „Am Oktogon“ stammt aus der Feder des renommierten Architekturbüros JSK.

Die Bestands- und Neubauten werden über insgesamt rund 60.000 m² Mietfläche verfügen, die sich mit Büro-, Labor- und Ausstellungsflächen an die Bereiche Kontraktlogistik, Light Industrial, Produktion, Handel und Service richten. Die zum Komplex gehörende bestehende Sheddachhalle mit rund 11.500 m² Nutzfläche und ein angegliederter Bürotrakt sind schon modernisiert. Die Neubauten werden unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit und Energieoptimierung errichtet und mit effizienten Photovoltaikmodulen bestückt.