Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sitz der Kreisverwaltung in Unna eröffnet

In Anwesenheit von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück wurde am 25. August 2006 der Sitz der Kreisverwaltung in Unna im Rahmen einer Sondersitzung des Kreistags feierlich seiner Bestimmung übergeben. Das von Bilfinger Berger auf der Grundlage eines Public Private Partnership (PPP)-Modells sanierte und erweiterte Verwaltungsgebäude wird nun durch den Konzern über einen Zeitraum von 25 Jahren betrieben. Die Maßnahme umfasst auch Instandhaltung und Betrieb von zwei weiteren Immobilien des Kreises in der nordrhein-westfälischen Stadt. Finanzierungspartner ist die KfW IPEX-Bank, das Investitionsvolumen belief sich auf 24 Mio. Euro.

.

In Deutschland ist das Interesse an Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau stark gestiegen. Derzeit befinden sich mehr als 30 Projekte mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 800 Mio. Euro in der Realisierungsphase, mehr als 100 weitere Vorhaben sind in Planung. Die Effizienzgewinne über den Lebenszyklus der Bauwerke betragen für die öffentliche Hand im Vergleich zum herkömmlichen Vorgehen bis zu 20 Prozent. Die Bundesregierung hat wiederholt die Zielvorstellung geäußert, dass künftig 15 Prozent der Investitionen von Bund, Ländern und Kommunen durch PPP-Lösungen getragen werden sollen.