Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Siemens-Areal bietet Ausweg aus Essener Büroflächenknappheit

Die Entwicklung des ehemaligen Siemens-Areals an der Hans-Böckler-/Schwanenkamp- und Frohnhauser Straße in Essen, das die Landesentwicklungsgesellschaft vor acht Jahren erworben hatte, könnte den angespannten Markt für Büroimmobilien in der Stadt entlasten. Laut Angaben der Wirtschaftsförderung fanden im vergangenen Jahr 100.000 m² Büroflächen in Essen neue Mieter, so dass derzeit nur noch rund 5.000 m² moderne Flächen leer stehen.

Bei der zunächst schleppenden Vermarktung der Flächen auf dem Siemens-Areal hatte es zuletzt Fortschritte gegeben. Die Gesellschaft für Nuklearservice lässt ein neues Verwaltungsgebäude für 300 Mitarbeiter auf dem Gelände errichten; der Rohbau ist bereits fertig. Die ehemalige Siemensverwaltung w...

[…]