Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

SEB kauft Berolina Haus am Valentinskamp

Die SEB Immobilien-Investment GmbH hat für 53,2 Mio. Euro das Berolina Haus am Valentinskamp 88 von der Pensionskasse Berolina VVaG für ihren Publikumsfonds SEB Global Property Fund erworben. Das sechsgeschossige Büro- und Geschäftshaus ist nach Angaben der SEB bis auf wenige Stellplätze voll vermietet. Die durchschnittliche Mietlaufzeit beträgt sechs Jahre. Hauptmieter sind die SEB Bank sowie die Dresdner Bank, die zusammen etwa 80 % der 12.885 m² Gesamtmietfläche nutzen. Außer Büro- und Serviceflächen befinden sich auch Gastronomie und Einzelhandel in dem Gebäude.

.

Das Berolina Haus ist der vierte Objektzugang des im Oktober 2006 neu aufgelegten Publikumsfonds SEB Global Property Fund. Der SEB gehören in Hamburg insgesamt zwölf Objekte mit einem Gesamtwert von rd. 415 Mio. Euro.