Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schwerin: Zentrales Gebäudemanagement sorgt für positive Klimabilanz

Das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) der Landeshauptstadt hat für die vergangenen fünf Jahre eine positive Klimabilanz vorlegen können: Insgesamt wurden seit 2006 fast 6.400 Tonnen Kohlendioxyd-Emissionen vermieden. Um diese Menge zu kompensieren, hätte man rund 510.000 Buchenbäume pflanzen müssen, die jährlich pro Jahr 12,5 Kilo Kohlendioxyd aufnehmen können. "Die positiven Effekte konnten durch die Umrüstungen im Heizungsbereich von Kohle bzw. Heizöl auf umweltfreundliche Fernwärme und durch energetische Gebäudesanierungen erzielt werden", erklärt ZGM-Geschäftsführerin Kerstin Schmidt.

Das ZGM betreut alle städtischen Verwaltungs- und Schulgebäude, Sportanlagen, die Feuerwehr und die Kulturobjekte. Seit 2008 verfüge es...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Schwerin