Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schwacher Lichtblick am Frankfurter Büromarkt

Das 3. Quartal 2014 brachte mit 91.000 m² Umsatz nur einen kleinen Aufwind in das bislang schwache Jahr am Frankfurter Büromarkt. Die 100.000-Quadratmeter-Marke wurde wie in den beiden Vormonaten verfehlt. Insgesamt wurden in den ersten drei Quartalen des Jahres 255.800 m² Büroflächen neu vermietet, was den schwächsten Neunmonatswert seit 2004 darstellt. Das geht aus der aktuellen DTZ-Studie „Property Times Frankfurt Büromarkt Q3 2014" hervor.

„Wir reduzieren unsere Prognose für den Frankfurter Büromarkt für das Gesamtjahr 2014 von ursprünglich mehr als 400.000 m² auf circa 350.000 m² Flächenumsatz. Gründe sind die bisherige Entwicklung in diesem Jahr und die seit dem Spätsommer kursierenden Befürchtungen einer Rezession...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt
Personen: Yvo Postleb

Das könnte Sie auch interessieren: