Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schwache Wirtschaftsaussichten belasten Europas Gewerbe-Immobilienmärkte

Während sich Deutschland, Polen und Russland in Bezug auf die gewerblichen Immobilienmärkte weiterhin gut entwickeln, ist in Frankreich und den Niederlanden die Nervosität gestiegen. Insgesamt hat sich das schwache ökonomische Umfeld im vierten Quartal 2011 negativ auf die Immobilienmärkte in verschiedenen Ländern ausgewirkt, berichtet RICS Global Commercial in seinem heute veröffentlichten Property Survey für das vierte Quartal 2011. In mehr als der Hälfte der untersuchten Länder wurden eine sinkende Flächennachfrage, ein steigendes Angebot und eine rückläufige Investment-Aktivität festgestellt, heißt es im Report.

Deutschland bleibt, trotz der Schuldenkrise im Euroraum und einer damit einhergehenden Konjunkturabschwächung,...

[…]