Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schwabach hat ein neues Geschäftszentrum

„Wir haben in Schwabach ein Zeichen gesetzt, wie in unseren Innenstädten mit klarer Architektur, starken Partnern und innovativer Finanzierung geplant und gebaut werden kann.“ Mit diesen Worten übergab Klaus-Jürgen Sontowski, geschäftsführender Gesellschafter der Erlanger Sontowski & Partner GmbH (S&P), das neue Sozial-, Rechts- und Steuerberatungszentrum im Herzen der Schwabacher Innenstadt seiner Bestimmung. Schwabachs Oberbürgermeister Hartwig Reimann würdigte das „stark auf die Belange der Region“ zugeschnittene Vorgehen des Bauträgers: Das Bürohaus mit einer Nutzfläche von 1.750 m2 ist Bestandteil des regioFONDS Mittelfranken Süd, den die Sparkasse Mittelfranken-Süd vertreibt.

.

Etwa 4 Millionen Euro flossen in den Neubau am Schwabacher Bahnhof. Das vom Schwabacher Architekturbüro Engelhardt entworfene Objekt zeichnet sich nicht zuletzt durch seine vorzügliche Lage aus – ideal an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden, ist es sowohl für die Schwabacher als auch für Kunden und Besucher von außerhalb eine gute und mühelos erreichbare Adresse. 25 oberirdische bzw. Tiefgaragen-Stellplätze runden das Objekt mit der Postanschrift Bahnhofstraße 34 ab.