Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schalke 04 plant neues Stadion für die zweite Mannschaft

Die Heimat des Fußball-Bundesligisten Schalke 04, die sich im Berger Feld in Gelsenkirchen befindet und jährlich hunderttausende Fans, Zuschauer und Besucher anzieht, ist in die Jahre gekommen. Im Zuge der Neuausrichtung des Vereins ist nun ein neues Stadion für die zweite Mannschaft geplant. Außerdem sollen ein Fan- und Mitgliederzentrum und ein Nachwuchsleistungszentrum mit Internat und Trainingsplätzen entstehen. Auch der Eingangsbereich zum Gelände, das sogenannte „Tor zu Schalke“ wird überarbeitet. Auf dem Gelände steht die Veltins-Arena mit knapp 62.000 Zuschauerplätzen, ein Verwaltungsgebäude sowie das Trainingsgelände. Um nun die funktionalste und wirtschaftlichste Alternative für die Neubauarbeiten auszuloten, will der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 zusammen mit der Stadt Gelsenkirchen im Mai einen Architekturwettbewerb starten.

.

Die bis zu 30 Teilnehmer werden von einer Auswahlkommission aus Architekten, Vereinsvertretern und Vertretern der Stadt Gelsenkirchen bestimmt. „Mit diesem Verfahren ist für unseren Verein gewährleistet, dass wir ein optimales Ergebnis und eine Vielfalt neuer Ideen erhalten. Wir sind alle sehr gespannt. Das neue Tor auf Schalke soll unserem Vereinsleben in den nächsten Jahrzehnten Heimat und Zukunft geben“, erläutert Finanzvorstand Peter Peters. Das Ergebnis des zwei-phasigen Verfahrens wird voraussichtlich im September 2012 vorliegen.