Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburg gräbt Rostock das Wasser ab - Scandlines-Verwaltung zieht um

Mit einem der größten Häfen in Europa zieht Hamburg eine große Anzahl von Reedereien und nun auch Scandlines an. Scandlines hat im Rahmen seiner Neuausrichtung beschlossen, die deutsche Verwaltungssitz und das Management nach Hamburg zu verlegen.

Seit der Privatisierung von Scandlines im Jahr 2007 hat sich das Unternehmen stark verändert. In 2012 wurden fünf frachtbasierte Ostseerouten veräußert. Dies führte zu einer Verringerung der Zahl der Schiffe unter deutscher Flagge von sieben auf drei. Gleichzeitig wurde die Rechtsstruktur des Konzerns kontinuierlich vereinfacht. Aufgrund der Entwicklung hat das Unternehmen jetzt beschlossen auch seine geschäftliche Ausrichtung neu auszurichten. Absicht ist es, das deutsche Management und d...

[…]